Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Frauen, Rente, Vorsorge, ja was denn

Geschrieben von Dr. Fiala am . Veröffentlicht in Von Frau zu Frau

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

 

Fragen Sie uns oder rufen Sie uns an: 030-41402870

„Keine Frau weis was Sie machen soll“

Viele Jahre kümmern Frauen sich nicht um Ihre Altersversorgung sprich Rente. Aber irgendwann ist der Tag X da und dann ist guter Rat gefragt. Erschreckend ist, dass ausschließlich in Geldwerten gedacht wird.

Die LV, Riester, private Rentenversicherung, Lebensversicherung, Fonds

Die Frage war: „keiner weis was ich tun soll“. Das waren die Angebote: Also klassische „Rentenprodukte“ im Geldwert – typisch Versicherung -  Leider denken auch die lieben Kollegen und Kolleginnen der Zunft nicht über den Tellerrand. Zum einen weil sie nichts anders können als Versicherungen verkaufen oder nur diese Produkte an Hand haben.

DAS Netzwerk Dübbert & Partner

Wir schauen über den Tellerrand und ich haben deswegen und genau aus diesem Grund DAS Netzwerk gegründet. „Wer behauptet alles zu können, der kann nichts wirklich richtig“. Das war der Grundgedanke und den vertrete ich heute noch.

Im technischen Kommunikationszeitalter und IT-Zeitalter beraten wir bundesweit. Für uns sind das Netz und die neuen Medien kein Neuland. Denn bei uns tut jeder aus den Fachbereichen das was er wirklich kann. Und den Rechtsanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht haben wir auch für Sie. Fragen Sie uns oder rufen Sie uns an: 030-41402870

Beratung vor Ort mit dem persönlichen Ansprechpartner des Vertrauens

Aus diesem Jahrhundert sollten wir zwischenzeitlich ausgestiegen sein. „Beratung ist Vertrauenssache“? Wirklich? Wenn Sie sich da mal nicht irren.

In Versicherungstarife und Finanzgeschäften ist das Kleingedruckte, also der Inhalt der Gegenstand und das Maas aller Dinge und nicht „das Vertrauen“.

Transparent und Nachvollziehbar muss es für den Kunden sein. Er, der Verbraucher muss verstehen was er unterschreibt.

Aus Vertrauen wird schnell eine Gerichtsakte

Viele Versicherungs- und Anlagevertriebe sind genau auf dieser Masche geritten. Freunde, Arbeitskollegen, Verwandte, Bekannte, jeder hat einen weiteren der Einen kennt. Vertrauen? - So wurden  Strukivertrieb groß.

Heute und ein paar Jahre später – biegen sich Meter von Regalen mit Gerichtsakten. Soviel zu dem Thema Vertrauen.

Wer es nicht glaubt

Hier könnten wir xbeliebig lange weiter schreiben.

Geldwerte oder Sachwerte

Egal wo Sie Ihr Geld anlegen, es wird jeden Tag weniger. All die schönen Hochrechnungen zu den Ablaufleistungen sind Makulatur, besser wäre Kaffeesatzlesen als Ausdruck. Auf absehbarer Zeit werden die Guthabenzinsen nicht steigen. Eher das Gegenteil wird der Fall  sein.

Und da, in diesem Szenario raten Versicherungsvertreter und Versicherungsmakler zu Geldanlagen in Geldwerte?

Und noch eins: Trennen sie die Risikoabsicherungen von Ihren Sparvorhaben. Denn die Risikoabsicherung, zum Beispiel: Berufsunfähigkeit, Risikoleben, Pflege, wird vom Sparbeitrag abgezogen - was bleibt dann zum sparen wirklich noch übrig?

Zudem sollten auch die Damen nicht die Rentenkontenklärung vergessen. Am besten bitte vor der Rente und nicht wenn der Rentenbescheid auf dem Tisch liegt!