Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Berufsgenossenschaft, gesetzliche Unfallversicherung

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Sachversicherung

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

 

Unfälle am Arbeitsplatz

Viele Arbeitnehmer glauben das sie in der Arbeitszeit rundum über die Gesetzliche Unfallversicherung durch die jeweiligen Berufsgenossenschaften versichert sind. Das das wiederum nicht stimmt, haben wir des öfteren geschrieben. Nun kommt ein neues Urteil dazu, privates telefonieren.

Das Hessische Landessozialgericht urteilt

Mit dem Aktenzeichen:  Gericht: Hessisches LandesSozialgericht, Urteil vom 25.09.2013 - L 3 U 33/11 Hessisches LSG, PM Nr. 13/13 .

Weitere Informationen zur gesetzlichen Unfallversicherung

Ein weiteres Urteil - Dienstfahrt oder Privatvergnügen?

30.9.2013 – Bei der Vorbereitungshandlung für eine mögliche berufliche Tätigkeit besteht nur dann Versicherungsschutz in der gesetzlichen Unfallversicherung, wenn es objektive Kriterien für einen engen Zusammenhang mit der unternehmerischen Tätigkeit gibt. Ansonsten sind sie dem nicht versicherten persönlichen Bereich zuzurechnen. Dies hat das Landessozialgericht Baden-Württemberg in einem kürzlich bekannt gewordenen Urteil vom 22. Februar 2012 festgestellt (Az: L 2 U 1335/11).

Jahrelanger Rechtsstreit

Für den Arbeitnehmer enden derartige ungeklärte Unfälle während der „Arbeitszeit“ oftmals vor den Sozialgerichten. Das zehrt an den Nerven. Was aber viel schlimmer ist, ist das finanzielle Desaster. Rechtsanwälte und Gerichte und Gutachter kosten Geld. Gerade wurden die Gebühren neu festgesetzt.

Ohne eine Rechtsschutzversicherung

Sind die Finanzen bald am Ende. Kommt dann noch eine Berufsunfähigkeit hinzu ist das mehr als ein Drama. Die Erwerbsminderungsrente reicht eben vorne und hinten nicht. Zumal die Anerkennung zu einer Erwerbsminderung durch die Sozialgerichte schon den nächsten Rechtsstreit vom Zaun brechen kann. Denn die Anerkennung zu einer Erwerbsminderung ist auch ein weiter Weg welcher meistens in einer Ablehnung endet.  

Die Private Unfallversicherung

Nicht nur die Arbeitswelt hat ihre Unfalltücken. Viele Unfälle passieren in der Freizeit durch Sport, Hausputz und Verkehrsunfällen. Extremsportarten und dann keine Unfallversicherung? Der ultimative Kick kann schnell zu Unfällen, Berufsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit führen.

Forsten Sie ihre Versicherungen durch Wir übernehmen das für Sie.