Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Finanzberatung Postbank wie ein Strukivertrieb

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Erspartes und Totalverlust

Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht. Wesentlich billiger wird so ein noch nicht unterschriebener Vertrag wenn er vorher geprüft wird. Lieber ein paar Euro für die Klärung des Risikos ausgeben als später auf einem Totalschaden und persönlichen Schulden sitzen zu bleiben.

Ein vermeintlich guter Name hat sein Vertrauen verloren, so berichten "WISO" und diverse Medien. Das wäre die Kurzfassung zu den freien Finanzberatern die die Postbank sucht und rekrutiert. Umsatz auf Teufel komm raus zu Lasten der gutgläubigen Postbankkunden. Schuldbewusstsein seitens der Postbank sucht man leider vergeblich

Falschberatung von der Postbank Finanzberatung AG

Luxusreisen, teure Uhren, wertvolle Präsente lassen eher den Schluss zu das es sich hier um Drücker-Kolonnen mit Strukimentalität handelt denn um bedarfsgerechte Verbraucherberatung. Bislang werden ca. rund 55 Tausend Geschädigte gezählt. Möglicherweise ist die Zahl aber noch viel größer, da sich viele Anleger nicht an die Öffentlichkeit trauen.

Verkäufer die das Produkt nicht verstehen

Das die verkauften Geldanlagen kompliziert und riskant sind (waren) und die Zusammenhänge nicht mal die „Finanzberater der Postbank verstanden haben ist traurige Tatsache. Umsatz, Provisionen, die Bank gewinnt immer. Es ist wie beim Roulette, nur das es hier meistens ältere Menschen waren welche jetzt vor den finanziellen Ruinen ihrer lebenslangen Arbeit des Ersparten stehen.

Ohne Skrupel und ohne Verantwortung dem Kunden gegenüber

Für die Anleger ein bittere Pille. Ohne Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht werden Sie nicht zu Ihrem recht kommen. Die Verantwortlichen hüllen sich in Schweigen und zeigen sich wenig bis gar nicht kooperativ diese Machenschaften aufzudecken geschweige denn aufzuklären. Hier können Sie die Sendung von „WISO“ nochmals sehen.

Penetrante Anrufe und mürbe machen der Kunden

Da wo die „Verkäufer und Berater“ der Postbank Finanz AG Provisionen wittern haben sie auch einen langen Atem den Kunden solange auf den Nerv zu gehen bis dieser endlich zu einem Termin einwilligt. Damit hat der Kunde verloren. „Zusatzrente“ und „Vermögenssicherung“ haben so viele Kunden mit dem „Vertrauen auf die ehemalige staatliche Post“ ins Verderben gestürzt.

Schamloser Missbrauch von Vertrauen

Die Verkäufer sind sich größtenteils keiner Schuld bewusst. Die Akteure der Postbank und der Deutschen Bank auch nicht. Umsatz und Marktanteile sind das Maas aller Dinge. Das der Verbraucher schon mal auf der Strecke bleibt ist nicht sonderlich aufregend für diese Damen und Herren der Drückerkolonnen und Bankvorstände. „der Kunde hat entschieden“ - nur mit dem Unterschied das Falschberatung mit blumigen Versprechen und rosigen Renditen, dem Kunden eben falsche Argumente geliefert hat.

Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht

Wesentlich billiger wird so ein noch nicht unterschriebener Vertrag wenn er vorher geprüft wird. Lieber ein paar Euro für die Klärung des Risikos ausgeben als später auf einem Totalschaden und persönlichen Schulden sitzen zu bleiben.