Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

PKV steht drauf, PKV nicht drin

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Krankenversicherung

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

 

Ahnungslose Versicherte

Vorgestern leuchtete  an meinem Auto plötzlich die Servicekontrollleuchte auf und wollte nicht wieder ausgehen. Meine Werkstatt schloss das Diagnosegerät an und siehe da die Lambdasonde hat eine Defekt. Wäre es doch für die defekten Privaten Krankenversicherungen auch mal so einfach. Im Grunde ist es so einfach, denn eine Prüfsoftware kann das. Und schon ist klar was dem Krankenversicherungstarif fehlt.

Analytische Präzision vor der Ehe mit einer Privaten Krankenversicherung?

Viele Versicherte glauben immer noch wo PKV drauf steht ist auch eine Private Krankenversicherung drin. Dabei genügen viele der PKV-Tarife nicht mal den Absicherungen der Gesetzlichen Krankenkassen-Tarifen (GKV). Was aber weit schlimmer ist, dass die Krankenversicherung immer noch über den Preis verkauft wird. „Billiger als die GKV“, ist der heimliche Werbeslogan der Versicherer und „Geiz ist geil“ verkauft wird und für viele Versicherungsnehmer die  ungeahnten Risiken in den Tarifen glatt verschwiegen wird.

1 Bettzimmer, Chefarztbehandlung, Privatpatient, Preis, fertig

Eventuell ist noch die „Rückerstattung und die Selbstbeteiligung von Interesse. „für 59 Euro Privat versichert“, selbst die Versicherungskonzerne prangen darunter diesen Angeboten mit ihren Firmenlogos. Das es DIE oder den PKV-Tarif zu dem Preis gar nicht gibt (allenfalls für Studenten) wird tunlichst verschwiegen. Umsatz und Beitragsaufkommen ist das Ziel aller Dinge wie DIE Quote im Fernsehverhalten der Bürger. Mit anderen Worten; der Schrott in Masse heilig die Mittel - nicht die Qualität. Nun kann ich den Fernseher ausschalten, aber was wird mit dem „günstigen PKV-Tarif“ ohne nennenswerte Inhalte und Leistungen?

Was habe ich da nur unterschrieben?

Heute macht mal wieder ein Schlagzeile die Runde. Bestechung in einer der größten Deutschen Privaten Krankenversicherungen. Wettbewerbsmanipulation? Na das schafft doch mal wieder Vertrauen in Ehrlichkeit, Transparenz, Qualität und „eine Goldader zum Wohle des Kunden“?. Es ist erstaunlich das derartige Machenschaften immer noch praktiziert werden. Wobei wir wieder bei Profit vor Kundenwohl wären. Man könnte meinen das der Versicherungsnehmer, wie in der Politik der Bürger alle 4 Jahre (5 Jahre) nur fürs Kreuzchen taugt und hier nur der (hoffentlich) ständige Beitragszahler gesehen wird. Ein Armutszeugnis für viele Versicherungsbosse und Führungskräfte in dieser Branche die doch soviel und dauernd von Vertrauen redet.

„Mit Herzblut und analytischer Präzision“

Wollen Sie endlich wissen was Ihre PKV-Tarife nicht leisten, wo die Nicht-Leistungen in Ihren PKV-Tarif ihre finanzielle Existenz gefährden kann? Wollen Sie den Beweis das Ihre Billig-PKV nicht mal die Leistungen der vergleichbaren GKV-Absicherung genügt? Ist Ihnen bewusst das im Leistungsfall von Vertrauen und Kulanz plötzlich keiner der Verkäufer mehr was weis sondern knall hart auf die Versicherungsbedingungen und Tarifbedingungen verwiesen wird? Das sind nur allgemeine Fragezeichen. Um Ihnen die genauen Daten liefern zu können bedarf es der präzisen Analyse Ihres bestehenden Tarifs.

Wird schon alles gut gehen und bis jetzt haben die ja alles bezahlt

Wenn wir uns immer so sicher wären das uns gesundheitlich nichts dramatisches passieren kann wäre die PKV-Welt in Ordnung und in vielen Bereichen bräuchten wir gar keine Versicherung. „Ich werde kein Pflegefall, ich werde nicht Berufsunfähig, ich werde nie ernsthaft krank, ich werde nie … Das ist wie in die Glaskugel schauen um die 6 Richtigen im Lotto zu weissagen.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen dann melden Sie sich zur PKV-Analyse beim PremiumCircle an. Herr Frank Dietrich (Fachmakler der biometrischen Risiken) analysiert Ihre bestehende Private Krankenversicherung und Sie können entscheiden was Ihnen in der Kranken-Absicherung wichtig ist. Gleiches bieten wir auch für die Berufsunfähigkeitsversicherung und die Pflegeversicherung an.

Hajo Köster vom Bund der Versicherten über die Bedingungen von Versicherungspolicen. "Für Laien ist es fast unmöglich, die Verträge ohne fachliche Hilfe zu verstehen."

Oder:  Zitat: „Wer das Ziel kennt, kann entscheiden; wer entscheidet, findet Ruhe; wer Ruhe findet, ist sicher; wer sicher ist, kann überlegen; wer überlegt, kann sich verbessern“. (Konfuzius)