Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Steuerhinterziehung: die Mär vom wildgewordenen Einzeltäter

Geschrieben von Dr. Fiala am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

 

 

München im März 2014 von: PM Dr. Johannes Fiala / Dipl.-Math. Peter A. Schramm. Zur Veröffentlichung frei gegeben für DAS Netzwerk Dübbert & Partner

Tarnkonstrukte in der Vollstreckungspraxis des Finanzamtes

– oder Steuerhinterziehung-Deluxe*

Bankiers und Repräsentanten ausländischer Lebensversicherer müssen reisefreudig und kreativ sein. Auch dubiose Gestaltungen sollen beim Kunden zumindest das Gefühl hinterlassen „da wird die Steuerbehörde bestimmt nicht drauf kommen“. Enthüllungen folgten durch Offshore-Leaks, interessierte Journalisten, aufgekaufte CD-ROM´s, und übertrieben sportliche Beratungen.

Zur Freude mancher Generalstaatsanwaltschaft halten Bankiers für ihre Kunden auch Listen mit „Ehrenberuflern“ bereit, wenn es um „Trickserei bei der Buchhaltung“ und Gefälligkeitsgutachten geht. - Wie Finanzbehörden unvollständige Selbstanzeigen entdecken und versteckte Gelder finden -

Das Märchen vom wildgewordenen Einzeltäter

Bankiers und Repräsentanten ausländischer Lebensversicherer müssen reisefreudig und kreativ sein. Auch dubiose Gestaltungen sollen beim Kunden zumindest das Gefühl hinterlassen „da wird die Steuerbehörde bestimmt nicht drauf kommen“. Enthüllungen folgten durch Offshore-Leaks, interessierte Journalisten, aufgekaufte CD-ROM´s, und übertrieben sportliche Beratungen.
Zur Freude mancher Generalstaatsanwaltschaft halten Bankiers für ihre Kunden auch Listen mit „Ehrenberuflern“ bereit, wenn es um „Trickserei bei der Buchhaltung“ und Gefälligkeitsgutachten geht.

Betroffene Versicherer und Kreditinstitute halten dann den von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder der Staatsanwaltschaft (StA) erhobenen Vorwürfen gebetsmühlenartig entgegen, „wir kooperieren vollumfänglich mit den Behörden im Rahmen der verschiedenen Untersuchungen". Zudem führe man interne Untersuchungen durch, die gezeigt hätten, "dass einzelne Mitarbeiter auf eigene Initiative Verhaltensweisen an den Tag gelegt haben, die nicht den hausinternen Standards entsprechen". Man habe gegenüber den Mitarbeitern angemessene Maßnahmen ergriffen. Diese finden bald bei einem anderen Institut eine ähnliche Beschäftigung, denn die Karawane der Kunden zieht vielfach einfach mit um und folgt dem Berater.