Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Mehr als 25.000 Tarifbausteine in der PKV

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Krankenversicherung

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 


PKV-Kunden und die „günstigen“ Tarife

PKV-Tarife gibt es wie Sand am Meer. Welcher der richtige Tarif für Sie ist, dass ist von vielen Faktoren abhängig. Die erste Überlegung sollte sein; warum will ich in die Private Krankenversicherung wechseln. Der anfangs „günstige“ Monatsbeitrag kann sich schnell als teurer PKV-Tarif entpuppen.

Viele Verbraucher schauen ausschließlich auf den Preis

„billiger als die Gesetzliche Krankenkassen“, so der Verbraucher und auch die vielen Versicherungsvertreter argumentieren damit. So wird der Verbraucher von der GKV in die PKV gelockt. Der Kunde sollte wissen, dass eine Versicherungsvertreter „seine“ Versicherung verkaufen muss. Also die Marktauswahl damit eingeschränkt ist.

„Verkauft wird was Provision bringt“

Warum einen billigeren PKV-Tarif verkaufen wenn ein teurer Tarif mehr Provision bringt? PKV-Beratung ist keine Vertrauenssache. Fakten und Inhalte sind ausschlaggebend.

Was bezahlt der PKV-Tarif im Falle der Inanspruchnahme wirklich? Heilmittel, Hilfsmittel, GOÄ-, GOZ- oder GebüH- Begrenzungen? Reha, Kur, Anschlussheilbehandlung, wie versichert im Ausland, Krankentagegeld, Familienplanung? Das alles sind Fragen welche vor Unterschrift geklärt werden müssen. Allerdings sieht es in der GKV auch nicht besser aus.

PKV-Wechsel in einen günstigeren PKV-Tarif?

2 gleiche Tarife zu unterschiedlichen Preisen gibt es nicht. Allerdings sind veraltete Tarife oftmals schlechter ausgestattet als Tarife der neueren Generationen. Das Versicherungen hier mauern und den Wechsel verhindern wollen ist leider eine Tatsache.

Siehe auch: FOCUS MONEY: „Geheime Tarife: Vielen PKV-Kunden werden günstige Angebote verschwiegen“.

Fernab der Grundlage des Paragraf 204 VVG, wonach ein Wechsel im gleichen PKV-Unternehmen, in einen günstigeren Tarif ermöglicht werden muss. Damit ist es auch meistens sinnlos sich an den Vertreter oder das Versicherungsunternehmen selber zu wenden.

Meistens wird ein Vertreter auftauchen und dem PKV-Versicherten eine höhere Selbstbeteiligung vorschlagen. Das senkt zwar kurzfristig den Monatsbeitrag, ändert aber langfristig nichts am Gesamtbeitrag, da nun ein Teil der Rechnungen selber gezahlt werden muss.

Versicherungsvertreter oder Fachmakler der biometrischen Risiken

Der Verbraucher sollte schon wissen mit WEM er es zu tun bekommt. Wie in vielen Berufszweigen hat sich auch die Versicherungsmaklerschaft spezialisiert. Fachmakler für biometrischen Risiken sind die richtigen Ansprechpartner.

„Wer behauptet alles zu wissen (alle Versicherungssparten), alle Haftungsrisiken zu kennen, den Kunden rundum, von A wie Auto bis Z wie Zahnersatzversicherung, beraten zu können, der kann nichts wirklich richtig. Der angeschmierte ist der Kunde und Verbraucher.

Was bedeuten biometrische Risiken?

Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Dienstunfähigkeitsversicherung, Dread Disease, Krankengeld, Krankentagegeld, im weitesten Sinne auch die Unfallversicherung.

Diese vorgenannten Versicherungssparten sichern Ihnen die Gesundheitsversorgung (PKV, GKV), Ihre Existenz und Ihren erarbeiteten Wohlstand (Krankengeld, Krankentagegeld, Berufsunfähigkeit, Dienstunfähigkeit), die Pflege (Pflegekosten), ein Unfall (Lebenslange gesundheitliche Einschränkungen und die finanziellen Folgen).

Zwischen Tür und Angel oder per Onlineabschluss

Die meisten Bürger sind nicht mit dem Versicherungsdeutsch vertraut. Die Tarifbedingungen und Versicherungsbedingungen - "DAS KLEINGEDRUCKTE" sind ein Buch mit 7 Siegel.

Wir bieten Ihnen die Überprüfung Ihrer  bestehenden PKV-Tarife, die Onlineberatung mit dem „schwarz auf weis“ was versichert ist und was nicht und die Wechselmöglichkeit in einen anderen Tarif nach eingehender Beratung der Inhalte und Selbstbeteiligungen.