Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

World Wide Web und Versicherungen

Geschrieben von awesome am . Veröffentlicht in Versicherung News

Bewertung:  / 8
SchwachSuper 

 

Versicherungsvergleichsportale und Versicherungsrechner

Das World Wide Web macht es möglich seine Versicherungen, Bankgeschäfte und Finanzen via Mausklick zu erledigen. „Best-Preis-Garantie“ und was ist mit den Inhalten? Ist billig auch ausreichend im Versicherungsschutz? Ist DIE Kapitalanlage wirklich so risikolos? Wer hilft im Schadensfall und bei Streitigkeiten?

> wir geben Antworten mit den Experten: <

Verbraucher, Berater oder Web

Hajo Köster vom Bund der Versicherten über die Bedingungen von Versicherungspolicen. "Für Laien ist es fast unmöglich, die Verträge ohne fachliche Hilfe zu verstehen."

Geht man von dieser Aussage mal pauschal aus, so müsste jedem Versicherungsabschluss eine umfassende Beratung vorausgehen. Das der Preis billig und volle Leistungen beinhaltet scheint oftmals nur vordergründig zu stimmen.

Persönlicher Bedarf und eigenes Risiko

Geworben wird zum Beispiel mit „59 Euro für die PKV“. Jedem Verbraucher müsste eigentlich klar sein das das reine Bauernfängerei ist. Jetzt sind sogar der GDV / PKV-Verband und diverse Versicherungen wach geworden um gegen derartige Werbung vorzugehen. Nur, der Verbraucher kann und wird nicht vor allen Fehlentscheidungen geschützt werden können. Die ewige Riester-Diskussion und die sogenannten „Beipackzettel" sind ein gutes Beispiel dazu.

Mündige Bürger und eigenverantwortliches Handeln

Ein Zitat von Konfuzius bringt es auf den Punkt: „Wer das Ziel kennt, kann entscheiden; wer entscheidet, findet Ruhe; wer Ruhe findet, ist sicher; wer sicher ist, kann überlegen; wer überlegt, kann sich verbessern“.

Mit anderen Worten; wer sich mit dem berühmten Kleingedruckten auseinandersetzt kann sich vor bösen Überraschungen schützen. Monatliche Beiträge auf dem Kontoauszug sind oftmals nicht die Leistungen welche im Schadensfall erwartet werden.