Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Liebe Radfahrer

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Versicherung News

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

 

Sehen und gesehen werden

Schon merken wir das die Tage kürzer werden. Wenn die Sonne nicht scheint fließt vieles ins grau über. Da ich viel mit dem Auto unterwegs bin,  wundere ich mich oftmals auch über die Fahrradfahrer.

Wollt ihr nicht gesehen werden?

Ohne Helm und in „Tarnkleidung“

Es gibt keine Fahrrad-Helm-Pflicht. Jeder kann für sich entscheiden ob er mit oder ohne Oben ohne fährt. Auch für die Bekleidung gibt es keine Vorschrift.

Ob ein „schwarz in schwarz“ gekleideter Radfahrer ohne Licht und Rücklicht gut zu sehen ist darf jeder für sich entscheiden.

Die Zeiten in denen davon ausgegangen wurde „der Autofahrer ist immer Schuld“ sind vorbei. Fahren in  Gegenrichtung, bei Rot über die Ampel, Entgegengesetzt zur Einbahnstraße, Ohrstöpsel, Handy, etc.

Ihre eigene Sicherheit

Gesehen werden könnte manchen Unfall vermeiden. Reflektoren heißt das Zauberwort. Was für Kinder gilt sollte auch für Erwachsene Radfahrer ein MUSS sein.

Was nutzt die tolle Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung, wenn Sie im Rollstuhl sitzen, sogar gänzlich zum Pflegefall werden oder gar Ihren Verletzungen erliegen. Es trifft immer die Familie, Freunde und Angehörige mit.

Viele Radfahrer sind auch Autofahrer

Jedes Jahr verunfallen Tausende von Fahrradfahrer. 2012 waren es 7.500.  Bei diesen Unfällen wurden 417 Menschen getötet. Diese Zahlen sollten zu denken geben. Das sich Autofahrer über Fahrradfahrer aufregen ist fast normal, dann aber als Fahrradfahrer den gleichen „Blödsinn“ machen ist unerklärlich und fahrlässig.

Denken Sie an Ihre Lieben und werden Sie sichtbar

Leuchtstreifen und helle Jacken, samt einer richtigen Beleuchtung kann Ihr leben retten, das von Anderen auch.

Das gilt auch für Fahrradfahrende Oldies. Viele Unfälle werden von Fahrradfahrern über 65 Jahre verursacht. Die tragen dann zwar tolle Helme aber das  vornehme Dunkelblau, Dunkelgrau oder Schwarz trägt nicht wirklich zur Sicherheit im Straßenverkehr bei.

Fazit - Fahrrad und Fußgänger:

sehen und gesehen werden kann Leben schützen und Ihren Lieben viel Leid ersparen.