Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Pflegeimmobilien als Altersvorsorge

Geschrieben von Frank Dietrich am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 16
SchwachSuper 

 

Altern mit Rendite?

Wer die diversen Suchmaschinen mit dem Wort Pflegeimmobilien füttert wird über das Angebot wenig erstaunt sein. Pflegeimmobilien sprießen wie Pilze aus dem Boden. Viele versprechen super Renditen und lange Miet-Garantien bei möglichen Leerstand.

Pflegeimmobilien seriös und lukrativ?

Wir alle erinnern uns an die diversen Bauherrenmodelle, Immobilienfonds, Immobilienbeteiligungen „für moderate Monatsraten“ und so weiter. Viele davon waren für den Anleger zum Ende ein Verlustgeschäft, wenn nicht sogar ein Totalschaden. Mit anderen Worten; der Pflegeimmobilienmarkt ist für den Anleger (fast) undurchschaubar geworden. Wie immer liegt die Wahrscheinlichkeit Rendite oder Verluste zu machen in der Mitte.

Ohne fachliche Beratung ein Pokerspiel?

Pflegeimmobilien mit bunte Prospekte, toll aufgemachte Exposés, vollmundige Renditeversprechen, gesparte Steuer, geschönte Belegungsaussichten, tolle Marktforschungsergebnisse, usw. sollen die Anleger locken. Und wie immer liegt die Versprechung mit der Realität im Detail. „Darum prüfe wer sich ewig bindet...“ könnte die Vorsicht in einer solche Kapitalanlage durchaus begründen.

Die alternde Gesellschaft und der Pflegeimmobilienmarkt

2,6 Millionen Pflegebedürftige im Jahr 2014. Zirka ein Drittel wird von Angehörigen zu hause gepflegt. Da bleibt die Frage für die Zukunft in der Pflege nicht aus. Zumal die Zahl der Pflegebedürftigen wohl immer mehr werden.

Immer weniger Zinsen in der Lebensversicherung, Spekulieren mit Aktien, wie eine lukrative Altersvorsorge aufbauen, eigen genutzte Immobilie oder doch lieber in Pflege-Immobilien investieren, und so weiter..., tausend Fragen und wenig sichere Antworten. Die Hypothekenzinsen sind so niedrig wie nie und damit für viele Anleger auch verlockend.

Wirkliche Rendite oder zum Schluss ein Totalschaden?

Vor Unterschrift prüfen lassen. Fachanwälte für Kapitalmarktrecht sind darauf spezialisiert. Wer vorher ein paar Euro in die Hand nimmt um das so „lukrative Angebot“ auf seine Risiken prüfen zu lassen bewahrt sich eventuell vor einem Totalverlust. Schließlich geht es um Ihr sauer verdientes Geld und Ihre finanzielle Sicherheit wenn Sie in eine Pflegeimmobilie investieren wollen.