Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Unterschätzte Elementarschadenrisiken

Geschrieben von Elisabeth Koppatz am . Veröffentlicht in Sachversicherung

Bewertung:  / 21
SchwachSuper 

 

Gerne beantworten die Fachmakler von D&P - Dübbert & Partner Ihre Fragen, geben Antworten und zeigen Lösungen auf.

Das Wetter spielt verrückt

Gebäude und Hausratversicherung sind kein Muss. Nur etwa 40 Prozent der Hausbesitzer verfügen über eine Elementarschadenversicherung. Ein unterschätztes Risiko das die Existenz kosten kann. Auch Mieter sollten die Elementarschadenversicherung mit in Ihrer Hausratversicherung haben.

Wir alle kennen die Bilder und Berichte von „Land unter“

Von Menschen welche Hab und Gut durch Wetter- Katastrophen verloren haben. Ist das Haus und der Hausrat nicht versichert und die nächste finanziell Katastrophe folgt. Hierzu zählen auch "Blitz und Donner" - Überspannungsschäden.

Was keine Seltenheit ist, es wurde und wird bis ans Limit die Hypothek finanziert. Die Niedrigzinsen für Hypothekendarlehen locken manchen Mieter in die „eigenen“ 4 Wände. An den Versicherungen wird dann gespart.

Die Fluten kommen nicht immer von großen Flüssen

In den letzten Jahren ist in den Überschwemmungs- und Hochwasserschutz viel investiert worden. Wir erinnern uns an die Oder- Elbe- und Donauhochwasser. Was aber ist mit den kleinen Bächen und Seitenarmen welche meist gemütlich vor sich hin plätschern? Oder mit dem Rückstaus aus den Abwasser-Kanalsystemen?

Sturm, Schneedruck und Starkregen

Wann haben Sie zum letzten mal Ihre Risiko-Versicherungen überprüfen lassen? Viel Hausbesitzer und Mieter denken in erster Linie bei den Gebäude- und Hausratversicherungen an Einbruch, Diebstahl und Vandalismus.

Über Elementarschäden wird wenig nachgedacht oder „bei uns ist kein Fluss, unser Haus steht am Berg, etc.“ 

Schneelasten auf Flachdächern, entwurzelte Bäume vom eigenen Grundstück die aufs Hausdach fallen, Starkregen (ab 17 Liter auf den Quadratmeter), oder wenn das Kanalsystem die Wassermassen nicht mehr schafft und der Rückstau im Keller und im Erdgeschoss landet? Was wenn die Photovoltaik-Anlagen betroffen ist?

Zu teuer und...

Die Hypothek, das Darlehen läuft weiter und nun muss auch noch eine Wohnung angemietet werden weil das Haus auf lange Sicht unbewohnbar ist. Der Hausrat muss ersetzt werden.

Rechnen Sie mal zusammen was da finanziell auf sie zukommt. Was ist Ihr Hausrat, also die Innereien Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung wert wenn sie morgen alles neu anschaffen müssten? Zusätzlich zu den Aufräumkosten oder den möglicherweise Abrisskosten.

Sie haben sich über viele Jahre mit der Hypothek verschuldet

Der Klimawandel macht sich auch bei uns bemerkbar. Freuen wir uns über sonnige Sommer oder Schneereiche Winter, so kommt die Schattenseite der Elementarschäden in der Absicherung zu kurz. Das Auto wird Vollkasko versichert damit dem „heiligen Blechle“ finanziell geholfen werden kann. Bei unserem Zuhause werden wir plötzlich sparsam und leichtsinnig was die Absicherung betrifft.

Lassen Sie Ihre Versicherungen regelmäßig überprüfen

So wenig Versicherungen wie möglich, so viel Versicherungen wie notwendig, zur Sicherung Ihrer Finanzen und Ihrer eigenen Sicherheit, zu Ihrer Existenz.

Bedenken Sie; die Überschrift alleine ist noch keine Absicherung

Der Vertragsinhalt und das Kleingedruckte sind ausschlaggebend ob die Versicherung zahlt oder eben auch nicht.

Nichts ist so teuer wie falsche oder lückenhafte Versicherungen

Gerne beantworten die Fachmakler von D&P - Dübbert & Partner Ihre Fragen, geben Antworten und zeigen Lösungen auf.
Versicherungen und Risikoabsicherungen müssen auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidert sein.