Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Europarente im Denkansatz, diskutieren Sie mit

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 19
SchwachSuper 

 

Prof. Josef Koblitz formuliert das so: „Information ist die Reduktion von Ungewissheit“.

Altersarmut betrifft nicht nur Deutschland

Grenzüberschreitende Alters-Vorsorge auch bei Umzug ins Europäische Ausland

In Zeiten da allerorten von Altersarmut geredet wird, muss erlaubt sein „laut zu denken“. Das Problem der auskömmlichen Rente der nächsten Generationen muss neu durchdacht und überdacht werden.

Der Renten-Wortschöpfungen sind kein Grenzen gesetzt

Alleine in Deutschland wird seit Jahren über die kommende Altersarmut geredet und über die Behebung nachgedacht: Das Ergebnis bis heute: Riesterrente, Rürup-Rente betriebliche Altersvorsorge, die berufsständischen Versorgungswerke (Kammerberufe) und eben die gesetzliche Rentenpflicht, samt Mütterrente und abschlagsfreie in Rente mit 63 Jahren. Die einen freiwillig, mit mäßigem Erfolg, die Anderen Pflicht, welche ebenfalls so ihre Tücken haben.

  • Bedingungsloses Grundeinkommen,
  • Deutschlandfonds-Rente,
  • Deutschlandrente,
  • Europarente,
  • Garantierente,
  • Lebensleistungsrente,
  • Mindestrente,
  • Renten-Staatsfonds,
  • Solidarrente,
  • usw.

Cash online berichtet: Europa-Rente, die Quadratur des Kreises

Nun soll im Binnenmark Europa eine Rentenform zur Diskussion gestellt werden welche gänzlich neu ist. Unter diesem Link gelangen Sie zu Cash Online, Europa-Rente – die Quadratur des Kreises

Beteiligte: die EU-Bürger, die Produktanbieter, die Politik, die Aufsichtsbehörden, Verbraucherorganisationen.
Leider ist das Prozedere bislang wenig bis gar nicht bekannt. Alle oben benannten Personen, Gruppen und Organisationen sollen mit diskutieren dürfen. Eine hohe Beteiligung ist erwünscht.