Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Wer soll die Versicherungsleistung bekommen

Geschrieben von Bernd Hirmerse am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 14
SchwachSuper 


Überprüfung Bezugsrecht

In so manchen Versicherungsverträgen schlummern böse Fallen

Den Besitzern ist das meisten gar nicht bewusst. Versicherungsverträge, einmal abgeschlossen, verschwinden in Ordnern und Schubladen. Der Versicherungskunde wähnt sich in falscher Sicherheit. Bis der Leistungsfall eintritt.

Bezugsrecht einfach vergessen

Jede 2. Ehe wird geschieden. Partnerschaften gehen auseinander und auch eingetragene Partnerschaften unter Gleichgeschlechtlichen sind oftmals nicht von ewigem Bestand.

Am Anfang ist alles eitel Sonnenschein. Die Zukunft wird geplant und natürlich will man den Partner, die Partnerin für den Fall des Ablebens nicht unterversorgt zurücklassen. Schon gar nicht wenn Kinder, ob mitgebrachte oder gemeinsame Kinder, vorhanden sind. Der (aktuelle) Partner soll der Nutznießer dieser Todesfall-Vorsorge sein.

Bezugsrechtsänderung vergessen

Was passiert aber wenn eine Trennung unausweichlich im Raum steht? Klar, die Stresssituation ist schon groß genug, da noch an Versicherungen denken?

Genau, denn eine Bezugsrechtsänderung (für die Todesfall-Leistung) schafft auch hier klare Verhältnisse. In diesem Beispiel wird klar deutlich was bei „vergessen“ folgen kann. Das war mal sicherlich nicht im Sinne des Verstorbenen. Aber, wie heißt es so deutlich: „von einem Gericht bekommen Sie ein Urteil, nicht Gerechtigkeit“.

Dramatische Folgen wenn der Falsche das Geld bekommt

Stellen wir mal folgendes Szenario in den Raum. Da Paar trennt sich. Die Lebensversicherung, Unfallversicherung, Risikolebensversicherung, die Sparguthaben, kurz um, alles war im Bezugsrecht an den (EX) Partner gerichtet.

Nach der Trennung geht der eine oder auch beide EX-Partner eine neue Beziehung ein, es kommen Kinder, ein Haus wird gebaut und das Leben neu eingerichtet.

  • Nur die Bezugsrechtsänderung wurde vergessen.
  • Die Ex-Partner bekäme also im Falle des Ablebens die vollen Versicherungsleistungen.