Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Materielles besser versichert als der Mensch.

Geschrieben von Bernd Hirmerse am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 26
SchwachSuper 


Wenig Interesse an Berufsunfähigkeit, Pflege, Rente, Tod.

Vollkasko fürs Auto und das Motorrad, Hausrat, Haftpflicht, Smartphoneversicherung, etc. Um die sogenannten Personenversicherungen macht der Verbraucher einen großen Bogen. So jedenfalls ein Studie der Hannoverschen Leben.

Mit andern Worten, die Deutschen leben gefährlich.

Laut dieser repräsentativen Umfrage wurden 5 Situationen heraus gearbeitet welche gefährlich sind.
Quelle Hannoversche Leben. Top 5 "lebensgefährlichen Situation" 

  • Bei der Arbeit (7%)
  • In der Freizeit (5%)
  • Krankheit (25%)
  • Straßenverkehr (25%)
  • Zuhause (3%)

Jeder 5. Bürger erreicht das 67 Lebensjahr nicht.

¾ der Familien mit Kindern sind nicht abgesichert wenn es um schere Krankheiten, Pflege und Tod geht. Diese Zahlen sind durchaus bedenklich. 74 Prozent der Familien mit Kindern sind nicht gegen Berufsunfähigkeit und Ableben / Tod versichert. Von den finanziellen Belastungen der Pflegebedürftigkeit ganz zu schweigen.

Rund 2.400 Euro geben Deutsche im Jahr für Versicherungen aus.

Jetzt wäre die Frage angebracht; für was für Versicherungen. Die Sozialversicherungen sind und bleiben nur eine Teilkaskoversicherung.
Also eine Grundversorgung. Wie sieht es aber wirklich bei:

Diese Personenversicherungen werden sträflich unter den Teppich gekehrt.