Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Beseitigung der kalten Progression

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Pressemappe

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Mehr dauerhafte Steuergerechtigkeit - Beseitigung der kalten Progression

"Die Bundesregierung hat einen Vorschlag zur Milderung bei der sogenannten Kalten Progression vorgelegt. Zum 1. Januar 2013 sollen die Steuern um sechs bis sieben Milliarden Euro sinken. Das Konzept hierfür stellten Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und Wirtschaftsminister Philipp Rösler in einer gemeinsamen Pressekonferenz in Berlin vor.

Weitere Informationen zu dem Thema des Bundesministeriums für Finanzen" - Originaltext des Bundesministerium für Finanzen

Überfällig

Anmerkung: Schon lange hatte die FDP über dieses Thema geredet. Nun endlich sollen die Verhandlungen über die Abschaffung der Kalten Progression aufgenommen werden. Zweifelhaft ist nach meiner Meinung angesichts der leeren Haushaltskassen, den Milliarden von Euro für die "Rettungsschirme" und der Erhöhung der Selbigen, dass diese Verhandlungen zum Erfolg führen. Aber,- Immerhin sind 2013 Wahlen und die Politikverdrossenheit der Bürger schlägt hohe Wellen.  Hoffen wir auf die Einsicht der Politiker.

Na bitte, das letzte Wort war wohl noch nicht ausgesprochen gewesen, da geht der Hick Hack schon los. Wir werden weiter darüber berichten.