Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

DGVP e.V. vom 03.09.2013 Pressekonferenz

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Pressemappe

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

 

Pressekonferenz, Gefährdung von Versorgung und Vergütung

Das Gesundheitswesen und die damit zwangsläufig verbundenen Mängel wurden durch die beiden Referenten Dr. med. Andreas Gassen, Dr. med Hans-Joachim Helming und als Veranstalter von Wolfram-Armin Candidus dargestellt.

Das Thema heute: Gesundheitsvorsorge, Versorgung und die Vergütung der Ärzte. Ausdünnung der Fachärzte.

Die Referenten

Dr. med. Hans-Joachim Helming

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe mit eigener Praxis. Seit 1995 ist Dr. Helming Vorsitzender des Vorstands der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg. Ebenso ist er in verschiedenen Gremien tätig. So auch für die Kassenärztliche Vereinigung KBZ. Ein zusätzliches Engagement war die Mitarbeit im Koordinationsausschuss des Gemeinsamen Bundesausschuss.

Dr. med. Andreas Gassen

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Rheumatologe, Sportmediziner und in der physikalischen Medizin tätig. Ebenfalls mit eigener Praxis und Belegarztfunktion. Des weiteren ist Dr. Gassen Vizepräsident des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfall-Chirurgie e.V. BVOU. Erster Vorsitzender des Deutschen Fachärzteverbandes DFV, erster Vorsitzender des Spitzenverbandes der Fachärzte in Deutschland e.V. SpiFa. Weiter ist Dr. Gassen Mitglied des Internationalen Sports, Medicine Committee der ISAKOS und Mitglied der Vertreterversammlung der KV Nordrhein.

Veranstalter: Wolfram-Armin Candidus

Wolfram-Armin Candidus ist Präsident der gemeinnützigen, unabhängigen und überparteilichen DGVP e.V.

Siehe auch: weitere Artikel des DGVP e.V.

Forderungen an alle Politiker und alle Parteien

  • Orientierung der Gesundheitspolitik an den Anforderungen der Bürger – Versicherten – Patienten – Beitragszahler.
  • Schaffung von Anreizen für Berufsgruppen und Institutionen.
  • Individualisierte und vernetzte Versorgung – Behandlung – Betreuung durch die nach Aufwand vergüteten Berufsgruppen und Institutionen.
  • Mitsprache und Mitentscheidung der Bürger bei der Gestaltung der Strukturen auf regionaler und überregionaler Ebene.