Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

EU-Bürger sollten E-Justice kennen

Geschrieben von Bernd Hirmerse am . Veröffentlicht in Pressemappe

Bewertung:  / 28
SchwachSuper 

 

Was ist E-Justice Online-Portal.

Zirka 10 Millionen Menschen sind jährlich in Grenzübergreifende Gerichtsverfahren verwickelt. Das E-Justice Online-Portal unterstützt die EU-Bürger in dem Portal mit Rechtsinformationen in Rechtsfragen. In 23 Sprachen steht E-Justice dem EU-Bürger zur Verfügung.

Unterschiedliche Länder, unterschiedliches Recht.

Die wenigsten Bürger dürften dieses Online-Portal kennen. In dem E-Justice Online-Portal kann sich jeder Bürger über die unterschiedlichsten Rechtsgegebenheiten des jeweiligen Landes (noch 28) informieren. Für Urlauber wie auch für Geschäftsreisende, Geschäftsleute welche im Ausland tätig sind kann Hilfestellung notwendig sein. Damit können viele Fragen im Vorfeld geklärt und im Bedarfsfall der richtige Rechtsmittelweg beschritten werden.

Beispiele wären:

  • Europäisches Rechtswesen.
  • Klage einreichen aber wo, in welchem Land?
  • Länderrecht, welches kommt zur Anwendung?
  • Mediation. (außergerichtliche Vermittlung)
  • Notarsuche.
  • Plattform für Rechtsanwälte zur Unterstützung Videokonferenzen.
  • Prozesskostenbeihilfe.
  • Rechtsanwälte, die Rechtsdatenbanken.
  • Rechtsanwälte, Schulungs- und Fortbildungsmöglichkeiten.
  • Rechtsanwaltssuche.
  • Rechtsstreitigkeiten aller Art.
  • Scheidung.
  • Tod.
  • Wohnsitzänderung in ein anderes EU-Land.
  • und so weiter.

Rechtsstreitigkeiten.

Rechtsstreitigkeiten sind in den meisten Fällen mit viel Geld, Zeit und Ärger verbunden. Das gilt schon für die Deutsche Gerichtsbarkeit. Nervenaufreibender wird es wenn es im Ausland zu Rechtsstreitigkeiten kommt. Angefangen vom Urlauben mit dem Zollbestimmungen, dem berühmten Souvenir, das sich plötzlich als antikes Stück herausstellt, Verkehrsverstöße, etc. Dann muss meistens ein Fach-Rechtsanwalt her.

Nicht anders sieht es mit den diversen Bestimmungen der EU-Länder bei Handel und Gewerbe aus. Machen Sie sich schlau bevor Sie in die Falle laufen.

Unwissenheit schützt nicht vor Strafe

Die Welt ist „klein“ geworden wenn es um Entfernungen geht. Sie ist aber um so größer geworden wenn es um Recht und Bestimmungen geht welche eingehalten werden müssen.

Information ist die Reduktion von Unwissenheit. Also machen Sie sich schlau und sichern Sie sich ab.

"Das Europäisches Justizportal ist als zentrale elektronische Anlaufstelle für den Justizbereich gedacht. Das Portal, das in 23 Sprachen verfügbar ist, enthält Informationen über die verschiedenen Justizsysteme und soll Ihnen ganz allgemein den Zugang zum Recht in der EU erleichtern". Zitat aus: E-Justice.