Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Fußball- Weltmeisterschaft 2014, Gesundheitspolitik 2014

am . Veröffentlicht in Pressemappe

Bewertung:  / 5
SchwachSuper 

 

Presseinformation Nr. 15 / 2014 / Berlin / Augsburg, 16.07.2014 / zur Veröffentlicheung freigegeben für Dübbert & Partner. Weitere Informationen zum Bürger Initiative Gesundheit e.V.

Positiv auf das deutsche Gesundheitssystem blicken

Mit großem Interesse und mit Begeisterung haben wir die Kommentare zu den Leistungen des deutschen Fußballteams bei der Weltmeisterschaft 2014 zur Kenntnis genommen. Wir würden uns wünschen, mit ähnlich positiven Gefühlen auf das deutsche Gesundheitssystem zu blicken, das sich leider sehr viel weniger erfolgreich zeigt. Die Ursachen für das Versagen der deutschen Gesundheitspolitik haben wir dem Erfolgsgeheimnis unserer WM-Nationalmannschaft gegenüber gestellt.

Gemeinsamkeit ist die Grundlage des Erfolgs

Auch im Gesundheitswesen und nicht nur bei Fußballweltmeistern. Mit großem Interesse und mit Begeisterung haben wir die Kommentare zu den Leistungen des deutschen Fußballteams bei der Weltmeisterschaft 2014 zur Kenntnis genommen. Wir würden uns wünschen, mit ähnlich positiven Gefühlen auf das deutsche Gesundheitssystem zu blicken, das sich leider sehr viel weniger erfolgreich zeigt.

Die Ursachen für das Versagen der deutschen Gesundheitspolitik haben wir dem Erfolgsgeheimnis unserer Nationalmannschaft gegenüber gestellt:

Das Management (= Politik) agiert seit Jahrzehnten ohne nachhaltige Strategie, Taktik und Mannschaftsgeist. Daher die vielfältigen, unterschiedlichen Gesetze und die immer desaströser werdende Leistung des Systems mit ausuferndem administrativem Aufwand.

Der vom Management beauftragte Trainer (= die gesetzliche Krankenkasse) orientiert sich an der Realisierung von Rationierung, Priorisierung, Selbstbeteiligung der Bürger und Kürzung der Vergütung für die Berufsgruppen und Institutionen  der Versorgung (= die Mannschaft). Der bürokratische Aufwand des/der Trainer(s) verhindert eine Effizienz der Mannschaftsleistung im Gesundheitswesen und den Einsatz der vorhandenen exzellenten Ressourcen.

Der Mannschaft (bestehend aus Medizinern, Therapeuten, Mitarbeitern der Pflege, den Apothekern, den stationären Einrichtungen, den Alten- und Pflegeeinrichtungen, den Industrieunternehmen des Gesundheitsmarktes etc.) mangelt es am Teamgeist. Sie war schon immer und es wird schlimmer - zu stark an individuellen Eigeninteressen interessiert. Und so geschieht es, dass die einzelnen Spieler der Mannschaft eher gegeneinander als miteinander spielen.