Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Verstärkung im DGVP Vorstand

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Pressemappe

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Presseinformation Nr. 18/2011, freigegeben zur Veröffentlichung

Neue Verstärkung im DGVP Vorstand

Berlin/ Worms, 25.06.2012. Seit Juni 2012 verstärkt Dieter Stieglitz den Vorstand der DGVP e.V. für Gesundheit. Herr Stieglitz ist seit 1975 erfolgreich als Unternehmer und Unternehmensberater in unterschiedlichen Branchen tätig.

Mit der Gründung des Internationalen Ganzheitlichen Gesundheitszentrums

im Jahre 2009 wurde er mit den Strukturen des Gesundheitswesens konfrontiert. Dabei beschritt er neue Wege im deutschen Gesundheitssystem und realisierte eine Vernetzung von Schulmedizin mit der Komplementärmedizin.

Stieglitz nennt drei Punkte als Begründung für seine Entscheidung, sich aktiv in die vielfältigen, ehrenamtlichen Aufgabenstellungen in der gemeinnützigen Interessenvertretung im Gesundheitswesen der Deutschen Gesellschaft für Versicherte und Patienten (DGVP) e.V. Einzubringen:

"Erstens bietet aus meiner Sicht die Unabhängigkeit der DGVP 

eine große Chance, dringend notwendige Veränderungen und Reformen im deutschen Gesundheitswesen anzustoßen."

"Zweitens ist das deutsche Gesundheitssystem

nicht so schlecht, wie oft behauptet, es gibt jedoch etliche Baustellen, die abgearbeitet werden müssen". Für Stieglitz ist das "ein Kampf, in dem dicke Bretter gebohrt werden müssen". Denn hier stehen sich viele Partikularinteressen im Wege und verhindern ein für alle Beteiligten effektives Gesundheitswesen. Die DGVP e.V. ist dazu angetreten zur Zukunftssicherung der Versorgung/ Behandlung/ Betreuung beizutragen.

"Drittens muss es gelingen, die Interessen aller Beteiligten

im Gesundheitswesen zu berücksichtigen. Egal, ob Versicherte, Patienten, Ärzte, die Berufsgruppen der Pflege und der Therapeuten, die Krankenhäuser oder Krankenkassen, alle müssen profitieren. Und wenn dann noch der Staat, also wir alle, und die Arbeitgeber einen Nutzen haben, ist die "Quadratur des Kreises" geschafft. Deshalb kämpfe ich gerne in der DGVP e.V. mit."