Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Was wenn es nicht die Anderen trifft?

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Pressemappe

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Verlust Arbeitskraft, ein Leben ändert sich von jetzt auf nachher

Jeden Tag lesen wir von Unfällen mit bleibenden Schäden, schlimmen Erkrankungen wie Krebs, Herzinfarkten, Diabetes, Burn out, und vieles mehr.

Große Aufmerksamkeit für Promis

Jeden Tag trifft es Tausende von Menschen über die nicht berichtet wird. Die meisten Personen in den Gazetten trifft zwar ein Leiden genauso schwer wie „Otto Normalverbraucher, aber die Meisten dieser Menschen haben keine finanzielle Probleme.

Finanzielle Absicherung schützt

Kann man sich nur bedingt vor Unfällen und schweren Erkrankungen schützen, so kann man für die finanziellen Unwägbarkeiten vor bauen. Leider denken viele Menschen das eine Berufsunfähigkeit, egal aus welchem Grund diese hervorgerufen wird, immer nur die Anderen trifft. Dem entsprechend ist auch die Absicherung. Mach ich später, lautet meistens die Antwort.

Später kann aber auch zu spät sein

Und später ist meistens auch sehr teuer und wird dann ganz "vergessen". Vielen Kindern und Jugendlichen werden tausend Dinge geschenkt. Was aber wenn eigenes Geld verdienen mal nicht mehr möglich ist weil eine Berufsunfähigkeit das ganze Leben verändert hat?

In den ersten 5 Jahren der Berufstätigkeit stehen junge Menschen völlig ohne staatliche Absicherung da. Wer aber kommt dann zukünftig für die Kosten auf?

Absicherungen können sein: Berufsunfähigkeitsversicherungen, Dienstunfähigkeitsversicherung, eine Dread Disease Versicherung. Und, trennen Sie das Sparen von den Risikoabsicherungen … weiter lesen