Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Bausparen ja oder nein

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Mit dem Bausparvertrag in die eigene Immobilie

Bausparen ja oder nein

Zum wirklichen Bauen werden die Bausparverträge immer besser. Niedrige Darlehenszinsen und eine flexible Zuteilung machen heutige Finanzierungen für den Erwerb der eigenen vier Wände relativ Bauherren freundliche.

Siehe auch: Ombudsmann, Ombudsfrau, Schlichtung bis 10.000 Euro

Die neuen Tarife der Bausparkassen bieten klare Vorteile für die künftige Baufinanzierung.

Siehe auch: Quelle Bausparkasse vor dem AUS

Für Geldanleger lohnt sich der Bausparvertrag auch durch die Mithilfe der umstrittenen Bausparförderung nicht.

Die Wohnungsbausparprämien stehen auf der Kippe.

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) will sie für neue Bausparverträge so schnell als möglich abschaffen. Für die alten, bestehenden Bausparverträge soll die Wohnungsbausparprämie nur noch befristet gezahlt werden. Wenn sich Peer Steinbrück durchsetzt, dann gehen dem Ledigen bis zu 45 Euro und einem Ehepaar bis zu 90 Euro im Jahr durch die Lappen.

Fraglich ist, ob diese Prämie den Wunsch zum Eigenheim wirklich beflügelt hat.

Für Bausparer mit dem festen Wunsch zum Eigenheim ist der Bausparer auch ohne staatlichen Zuschüsse attraktiv. Die Anreize lagen meistens im Schutz vor steigenden Zinsen. Das Bausparverträge nicht als Sparanlage gedacht sind zeigen die mageren Zinsen. Egal wie sich die Zinsen am Markt entwickeln, der Darlehenszins steht heute schon für das gesamte Baudarlehen fest.So machen die günstigen Hypothekenzinsen den mageren Sparzins wett.

Pluspunkte für Bausparer mit festem Willen zum Eigenheim

oder als Polster für die anstehende Renovierung sind, Günstige Kleindarlehen (beispielsweise zur Renovierung) bis ca. 50.000 Euro.

Weniger Steuerabzüge.

Ab 2007 können Sparer dadurch den Sparerfreibetrag anderweitig nutzen, da die Guthabenzinsen sehr gering sind.

Kein Zinsaufschlag

Banken verlangen oftmals einen Zinsaufschlag für Kredite, die 60 Prozent des geschätzten Immobilienwertes übersteigen. Bausparer kommen um diesen Aufschlag oft herum, weil sie mit dem Bausparvertrag den benötigten Bankkredit unter diese 60 Prozent Grenze drücken können. Generell sollte der zukünftige Bauherr verschiedene Angebote einholen. Bausparverträge könne, müssen aber nicht immer zu einer günstigen Baufinanzierung verhelfen. Richten sie ihre Fragen zur Baufinanzierung und zur Immobilien an die Spezialisten,

DAS Netzwerk Dübbert & Partner

ist ein Zusammenschluss freier und selbständiger Experten zu den einzelnen Fachgebieten.

  • IHK zertifizierte Versicherungsmakler, Bausparberater,
  • zertifizierte (gerichtlich zugelassene) Rentenberater,
  • Ruhestandsplaner, freie Finanzdienstleister, Unternehmensberater, Finanzierungsberater,
  • Immobilienmakler und auf Wunsch, Honorarberater.
  • Rechtsanwälte aller Fachrichtungen,
  • Wirtschaftsprüfer, Stiftungsberater und Notare.

D&P DAS Netzwerk Dübbert & Partner

Wir vermitteln Ihnen die gewünschten Experten für Ihre Fragen, Wünsche und Anliegen.

Kontaktformular Dübbert u. Partner DAS Maklernetzwerk für Versicherungen, Bausparer und Finanzdiensten und Immobilien,