Beiträge

Drucken

Was privat Versicherte von der PKV erwarten

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Krankenversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

DAS Netzwerk Dübbert & Partner,  Kontaktformular

Das neue M + M Versichertenbarometer

zeigt, wie zufrieden die Deutschen mit ihrem Krankenversicherungs-Schutz sind. Die private Krankenversicherung (PKV) erreicht den dritthöchsten Zufriedenheitswert, wie das aktuelle M + M - Versichertenbarometer ergab. Das Marktforschungs-Institut M+M befragte Anfang des Jahres über 1.000 Kunden, darunter 143 Privatversicherte.

Kundenzufriedenheit und Kundenbindung untersucht

Im Versichertenbarometer geht es um die Kundenzufriedenheit und die Kundenbindung, die sowohl für gesetzliche Kassen als auch die PKV eine große Rolle spielen.

Dazu mussten mehr als 60 Fragen beantwortet werden, mit denen die Wahrnehmung des Leistungsangebots, der fachlichen Beratung, der Freundlichkeit, der Information und der Service- und Beratungsleistungen untersucht wird.

Wie bereits im Vorjahr schnitt die PKV in Gänze dabei sehr gut ab.

Nur wenige sind besser

Auf einer Skala von 0 bis 100 Punkten erreicht die PKV einen Wert von 82, mit zwei Punkten Rückstand auf den Testsieger. In der Zufriedenheit lässt sie die allermeisten großen und mitgliederstarken Kassen teilweise weit hinter sich.

Weiter wollte M+M wissen, warum Versicherte ihre Kasse oder ihren Krankenversicherer gewählt haben. Bei den Kassen ganz vorne liegt mit 31,8 Prozent die Beratung oder Anmeldung durch den Arbeitgeber, was bei der PKV in immerhin noch 15,4 Prozent der Fälle ausschlaggebend war.

Beiträge und Leistungen entscheidend

Dafür entscheiden sich Privatversicherte zu 37,1 Prozent wegen günstiger Beiträge und knapp dahinter zu 35 Prozent wegen des großen Leistungsumfangs für die PKV. Günstige Beiträge locken auch gesetzlich Versicherte mit 30,3 Prozent. Familie, Freunde und Bekannte spielen als Empfehlungsgeber in beiden Fällen eine bedeutende Rolle, 27,1 Prozent der gesetzlich und 18,9 Prozent der privat Versicherten nannten sie. Nahezu gleich hohe Werte erreicht in beiden Fällen die Wahl derselben Versicherung wie ein Ehepartner, also im Fall der GKV die Familienversicherung.

Hohe Sympathiewerte

Aber immerhin 74 Prozent der Privatversicherten finden ihre Versicherung sympathisch, zwei Prozent mehr als noch vor einem Jahr. 83 Prozent würden ihre Versicherung wieder wählen und 66 Prozent sie auch uneingeschränkt an Freunde weiterempfehlen.

Diese Faktoren werden von den Marktforschern herangezogen, um aus der allgemeinen Kundenzufriedenheit auch die Kundenbindung ableiten zu können.

Was zusätzlich gewünscht wird

Dafür stimmen Privatversicherte besonders oft zu, wenn die PKV als zuverlässig (94,5 Prozent) und kompetent  beschrieben wird.

Auf die Frage nach gewünschten (Zusatz-) Leistungen wurden von Privatversicherten besonders oft erweiterte Angebote zur Krebsvorsorge (81 Prozent), Kostenerstattung für alternative Heilverfahren (74 Prozent) oder Prämien für gesundheitsbewusstes Verhalten (72 Prozent) genannt.

  • DAS Netzwerk Dübbert & Partner,  Kontaktformular

  • Ruhestandsplaner, Sicherheit, Vorsorge, Anlagen, Versicherungsmakler,
  • auf Wunsch Honorarberatung
  • Dübbert u. Partner DAS Makler-Netzwerk
  • für Versicherungen und Finanzdienste