Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Kinder Versicherung, Alltagsgefahren

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

DAS Experten-NetzwerkKontaktformular, DAS Netzwerk Dübbert & Partner. 

Ein neuer Elternratgeber der deutschen Versicherungswirtschaft

macht sich um die Sicherheit von Kindern verdient.

(verpd) Mehr noch als Erwachsene sind Kinder einer Vielzahl von Gefahren ausgesetzt, die sie angesichts ihres Alters nicht ohne Weiteres beherrschen können. Ein Online-Ratgeber des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) hilft Eltern und Erziehern dabei, Unfälle zu verhüten und auch sonstige Gefahren des Kinderalltags in den Griff zu bekommen.

Nach Angaben des GDV verursachen Kinder in Deutschland Tag für Tag mehr als 20 Brände. Dabei könnte nach den Erfahrungen der Berliner Feuerwehr eine offensive Brandschutzerziehung von Kindern und Jugendlichen eine Vielzahl der Feuerschäden verhindern. Denn mit Verboten kommen die Erziehungsberechtigten in der Regel nicht weiter.

Von den Gefahren des Kinderalltags

Doch nicht nur der sorglose Umgang mit Feuer kann Kinder und Dritte gefährden. Der Internet-Leitfaden der Versicherungswirtschaft geht daher auf eine Vielzahl von gefährlichen Situationen des Alltags von Kindern und Jugendlichen ein.

Das geht vom sicheren Verhalten im Straßenverkehr über die Gefahren beim Spielen und beim Sport bis hin zum Umgang mit Zecken.

Für den Notfall sind unter anderem Tipps zur Ersten Hilfe, zur Ausstattung eines Verbandkastens sowie die wichtigsten Notrufnummern abrufbar, zum Beispiel die der Giftnotrufzentralen.

Kostenfreie Praxismappe für Erzieher

Eine zum kostenfreien Download angebotene Praxismappe für Erzieherinnen und Erzieher, die auch für Eltern viele nützliche Informationen und Tipps bereit stellt, enthält die wichtigsten Fakten zu Unfällen. Dazu zählen Unfallhäufigkeit, Entstehung und Vermeidung von Unfällen sowie eine Reihe von Beispielen, wie das Thema Unfallverhütung praktisch und altersgerecht umgesetzt werden kann.

Zusätzlich kann eine Sammlung sogenannter Erlebnishefte, welche der GDV in Zusammenarbeit mit der Deutschen Verkehrswacht entwickelt hat, bestellt werden. Doch anders als das übrige Angebot des Online-Ratgebers sind die Erlebnishefte nicht kostenlos erhältlich.

Allerdings werden einige Beispielseiten der Hefte zum Gratis-Download angeboten.

Versicherungstipp

Was bei einem Internet-Angebot eines Versicherer-Verbandes natürlich nicht fehlen darf, sind Tipps zum Thema Versicherung. Informiert wird folglich auch über Haftungsfragen, Fragen zur Aufsichtspflicht sowie über den Versicherungsschutz für Kinder.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich der GDV um die Sicherheit von Kindern verdient macht. Auf seinen Internetseiten mit Namen Planet Helmi klärt der Verband Kinder und Jugendliche auf spielerische Weise über die Unfallgefahren des Alltags auf.

Spezielle Informationen zum Thema Verkehrssicherheit sind auf den Internetseiten Versicherung und Verkehr des GDV zu finden.

Fragen zur Versicherung von Kindern, Dübbert u. Partner unabhängiger Versicherungsmakler und freier Finanzdienstleister. DAS Experten-NetzwerkKontaktformular, DAS Netzwerk Dübbert & Partner.