Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Rürup, Förderung der BAV

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Versicherungen, Finanzdienste und Mehr DAS Netzwerk Dübbert & Partner Fachbereiche  Kontakt

Das bevorstehende Ende der Sozialversicherungsfreiheit

bei Entgeltumwandlungen könnte die betriebliche Altersvorsorge voll ausbremsen. Der Wirtschaftsweise Bert Rürup hat einen Kompromissvorschlag entworfen, mit dem die Vorsorge über den Arbeitgeber weiterhin attraktiv für die Arbeitnehmer bleibt.

Rürup will betriebliche Altersvorsorge fördern

(verpd) Zu Jahresbeginn 2009 soll nach politischem Willen die Sozialversicherungs-Freiheit der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) weg fallen und die per Entgeltumwandlung geleisteten Beiträge sozialversicherungspflichtig werden. Als Lösung bringt der Wirtschaftsweise Bert Rürup eine Art Splitting ins Spiel. Rürup sieht in Sachen Beitragsfreiheit in der Sozialversicherung bei der Entgeltumwandlung dringenden Handlungsbedarf.

Entgeltumwandlung

Bei einer Entgeltumwandlung verzichtet ein Arbeitnehmer zugunsten seiner Altersvorsorgezusage auf einen Teil seines Gehalts. Dieser kann bis zu vier Prozent der Beitragsbemessungs-Grenze in der gesetzlichen Rentenversicherung betragen. Das sind aktuell 210 Euro pro Monat in den alten und 176 Euro pro Monat in den neuen Bundesländern.

Durch den Umweg über den Betrieb ist das Sparen für den Ruhestand besonders lukrativ, weil der Staat diese Vorsorge besonders fördert.

Denn diese Form der bAV könnte sonst insbesondere für Geringverdiener unattraktiv werden. Zugleich hat er aber auch das Dilemma der Politik deutlich im Blick.

Das Problem ist die Gesetzliche Krankenversicherung

Nach seiner Einschätzung könnte die Gesetzliche Rentenversicherung den Beitragsausfall über das Jahr 2008 hinaus dank der mittlerweile getroffenen Stabilisierungsmaßnahmen verkraften.

In der Gesetzlichen Krankenversicherung sieht die finanzielle Situation allerdings ganz anders aus, erklärte Chef des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und Vordenker der Bundesregierung in Sachen Sozialversicherungssysteme.

Splitting als Lösung

Die Lösung des Problems könnte aus seiner Sicht darin bestehen, dass per Entgeltumwandlung geleisteter Aufwand zur bAV künftig nur noch in der GRV von der Beitragspflicht befreit bleibt.

Angesichts des eingesparten Beitragssatzes von derzeit knapp 20 Prozent scheint ihm die Anreizwirkung für die Nutzung der bAV dann immer noch ausreichend attraktiv.

DAS Dübbert & Partner Netzwerk

  • ist ein Zusammenschluss selbständiger Dienstleister für Versicherungsberatung, Finanzdienstleistung und artverwandten Berufen.
  • Unsere Mandanten und Interessenten schätzen die ganzheitliche Betreuung durch die Experten aus den jeweiligen Fachbereichen, welche Ihnen als Ansprechpartner dienen.
  • Versicherungsmakler für den Privatkunden, für den Firmeninhaber und Unternehmer,
  • für den Existenzgründer. Fördermittelrecherche, Finanzierungsspezialisten für Gewerbe und Firmen.
  • PKV-Fachmann, Ruhestandsplaner, zertifizierte Rentenberater mit Zulassung zu den Sozialgerichten.
  • Investmentberater, Experten der betrieblichen Altersvorsorge, Immobilienberater.
  • OutPlacement, NewPlacement, Karriere-Coaching
  • Rechtsanwälte aller Fachrichtungen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Stiftungsberater und Notare.
  • Ihre Fragen übermitteln Sie uns bitte per Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme mit dem

DAS Netzwerk Dübbert & Partner

 
Ihre Fragen zur Rürup Rente, zur Riester Rente, zu betrieblichen Altersvorsorge

Wir sind bundesweit für Sie mit den von Ihnen gewünschten Experten tätig. über das Kontaktformular. DAS Netzwerk Dübbert & Partner