Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Rentner 2008 hoffen

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
 

Versicherungen, Finanzdienste und Mehr, DAS Netzwerk Dübbert & Partner Fachbereiche Kontakt

auf satte Rentenerhöhung

ob der Wirtschaftsaufschwung auch bei den Rentner ankommt bleibt abzuwarten. So errechnet das Wirtschaftsinstitut IFW Kiel, dass mit etwa 1,7 Prozent Rentenerhöhung eine durchaus realistische Rentenerhöhung für 2008 Anstehen könnte. Dafür wird es 2010 und 2011 für die Rentner und Rentnerinnen Nullrunden geben.

Rentenerhöhung 2008?

Fraglich bleibt wie die beiden Minister Franz Müntefering (Arbeitsminister SPD) und Finanzminister Peer Steinbrück (Finanzminister SPD) diese Mehrausgaben sehen. So hat Müntefering schon mal vorsichtshalber, vor als zu großen Erwartungen der Rentner gewarnt. Ein Euro Jobber und das Rentenproblem

Würde die Rentenerhöhung wirklich so ausfallen,

wäre das seit 2002 die höchste Rentenerhöhung. Drei Nullrunden und 2007 eine Rentenerhöhung um 0,54 Prozent. Endgültig werden wir es im Frühjahr 2008 wissen. Dann liegen die gesamtwirtschaftlichen Daten für 2007 vor. Für eine Rentenerhöhung würde sprechen, dass die Löhne 2007 deutlich gestiegen sind.

Zur Berechnung der Renten

sind zwei Faktoren wichtig. Die erwirtschaftete volkswirtschaftliche Lohnsumme wird bereinigt. raus gerechnet werden die Beamten und die Ein - Euro - Jobber. Der jetzt so bereinigte und modifizierte Lohnanstieg würde dann faktisch gerechnet sogar eine Rentenerhöhung von 2,4 Prozent ergeben. Betrachtet man dazu den Nachhaltigkeitsfaktor der als "Rentenkürzungsfaktor" verschrien ist, so müssten die Renten nochmals um ein weiteres halbes Prozent steigen. Die Logik der Berechnung liegt in der Tatsache begründet, dass die Beitragszahler der Rentenversicherung schneller stiegen (weniger Arbeitslose) als die Zahl der Rentner.

Der Wirtschaftsweise Bert Rürup lobte seine "Erfindung dieses Faktors" als intelligenter als viele glauben.

Allerdings erklärt die Deutsche Rentenversicherung

das diese Faktor erst 2010 wirklich dämpfend greifen wird. Andererseits hat dieser Faktor 2007 fast ein drittel zur Rentenerhöhung beigetragen. Das IFW Institut rechnet dagegen, dass die Erhöhung des Rentenbeitrags 2007 und die höheren Beiträge zur Riester - Rente, beides zusammen gerechnet kostet 1,2 Prozentpunkte der Rentenerhöhung, dass das die Rentenerhöhung für 2008 negativ beeinflusst.

Bleibt also abzuwarten wie die Rentenerhöhung

für 2008 ausfallen wird. Peer Steinbrück will den Haushalt konsolidieren und hat schon gestern (12.09.2007) verlautbaren lassen das es mit den Sparmaßnahmen weiter geht.

Wir als unabhängige Versicherungsmakler sehen das so;

"die Rente ist sicher" das ist die Meinung von Norbert Blüm zu diesem Thema von heute: Norbert Blüm war u. a. von 1982 bis 1998 Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, sie wird aber den Lebensstandard im Alter nicht sichern. Rentenerhöhungen sind weiter vom Wirtschaftsaufschwung abhängig. Wir als Versicherungsmakler können nur zu persönlichen Vorsorge raten, soll das Einkommen im Rentenalter auch ein Auskommen sein. Der Staat fördert die Zusatzrenten. Riester Rente, Rürup Rente und die betriebliche Altersvorsorge. Im Bezug auf die Riester - Rente sei nochmal auf den Dauer- Zulagenantrag hingewiesen.

Zur Erinnerung: 2004 konnten über zweihundert Millionen

Riester Förderung nicht ausgezahlt werde, da die Dauer-Zulagenanträge fehlten. Riester Rente für verheiratete Unternehmer

Da fragt man sich als Versicherungsmakler schon, wo die Verträge abgeschlossen wurden und warum der Dauerumlagenantrag "vergessen" wurde.

Fragen sie Ihren Versicherungsmakler nach der Riester Rente, Rürup Rente und der betrieblichen Altersvorsorge.

Die Altersvorsorge gehört in die Hände von Profis.

Versicherungsmakler "vergessen" den Dauer-Zulagenantrag zur Riester Rente sicherlich nicht.

Und vergessen sie die Rentenkontenklärungen nicht. Damit sie wenigstens die Rente bekommen die ihnen auch wirklich zusteht. Jeder dritte Rentenbescheid ist falsch

Versicherungen, Finanzdienste und Mehr, DAS Netzwerk Dübbert & Partner Fachbereiche  Kontakt

Fragen sie ihren Versicherungsmakler, wir klären das.