Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Rentenkürzung von 63 auf 43 Prozent

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Dübbert & Partner DAS Netzwerk. für Ihre Fragen über das Kontaktformular Telefon: 033436-376393

Die Rentenkürzung

von derzeit 63 Prozent auf 43 Prozent, so die letzte Studie der Altersvorsorge Deutschland die die Rentenversicherung Bund vorgelegt hat, ist Fakt.

Das Rentnereinkommen sinkt

Die Rechnung ist somit relativ einfach. Haben Sie heute 2.000 Euro Netto (Arbeitslohn) zur Verfügung, werden es dann im Rentenalter (heute 63 Prozent) 1.260 Euro Rente sein. Der Rentner in 30 Jahren (43 Prozent) hat dann noch gerade mal 860 Euro zur Verfügung.

Die Rente in den nächsten 30 Jahren

wird wohl schrittweise von den jetzt 63 Prozent auf 43 Prozent abgesenkt werden. So die Aussage der Rentenversicherung Bund zur neuen Studie für die Jahrgänge 1942 bis 1996. So klar und schonungslos wurde das von der Rentenversicherung Bund noch nie gesagt. Damit ist klar, nicht die irgendwann Rentnergeneration ist betroffen, sondern wir, die heute mitten im Berufsleben stehen. Es geht auch nicht um einzelne Risikogruppen von Kleinverdienern oder um unserer Kinder von Morgen, sondern um die heute arbeitende Bevölkerung.

Die Rente ist nicht mehr sicher

jedenfalls nicht in der Form, dass die heutige und zukünftige Rente das Leben sichert. Die Politik ruft zur Arbeit bis 67 Jahren, bis 70 Jahren und böse Zungen sprechen schon von 77 Jahren. Andererseits droht vielen 58 jährigen und Älteren die Zwangsverrentung mit 58 Jahren, weil die 58iger Regelung gestrichen werden soll. Diesen Zwangsrentnern droht eine Rentenkürzung von bis zu 18 Prozent.

Siehe auch Grundsicherung der Rente im Alter

Stückwerk Rente, Gegenwart und Zukunft

In den 50ger Jahren hat die damalige Regierung die Rentner am Aufschwung und am Wirtschaftswachstum teil haben lassen. Bedeutet, die damaligen Rentner hatten ihren Anteil am Wirtschaftswachstum der arbeitenden Bevölkerung. Und das war auch Gut so. Heute, mit weniger Wachstum, durchbrochenen und unterbrochenen Erwerbsbiographien müsste mit gleicher Konsequenz die Rente an die neuen Wachstumsverhältnisse der arbeitenden Bevölkerung angepasst werden. Aber, die Politik verschläft die zwingende Sanierung der Renten.

Der große Wurf der Großen Koalition

ist zu einem Würfchen verkommen, mit immer neuen Rentenkürzungen, Altersanhebung, Zwangsverrentung und verdrängen der aktuellen Rentensituation. Das nur eins bewirkt: es zerstört den Ehrgeiz und die Aufbruchstimmung der Arbeitswilligen. Das Geld das heute in die Rentenkassen gespült wird müsste Kapitalisiert werden. Warum tut der Staat nicht das was er von den Bürgern verlangt? Kapital gedeckte Altersvorsorge!

Siehe auch: Kinder fördern Altersarmut bei Frauen

Jammern und schimpfen hilft der Rente wenig

wollen wir als Rentner einen halbwegs vernünftigen Lebensstandard aufrecht erhalten. So bleibt nur die private Altersvorsorge. Der heutige Berufsanfänger muss wissen, besser wird es mit der Rente nicht. Folglich muss bereits in jungen Jahren an die Altersvorsorge gedacht werden. Die kapital gedeckte Altersvorsorge durch Riester Rente, Rürup Rente und die betriebliche Altersvorsorge bieten schon mal vernünftige Ansätze. Siehe auch: Die Zinseszinsrechnung macht die Rendite

Der Staat subventioniert die private Rente

mit Steuerfreiheit, Sozialversicherungsfreiheit und in der Riester Rente mit Zulagen. Heute mit kleinen Beitragen angefangen, dem Arbeitslohn angepasst, wir Ihre Rente wieder sicher.

DAS Netzwerk Duebbert & Partner

Zum Kontaktformular für Ihre Fragen, Anregungen, Angebotsanforderung

Telefon: 030 36 44 99 91. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen. Beratung und Betreuung bundesweit.

Bedarfsgerechte Angebote, Individuelle Beratung. Versicherungsberatung und Versicherungsverkauf gehört in die Hände von Profis.

Fragen Sie uns, Ihren Versicherungsmakler, wir verhelfen Ihnen zu einer vernünftigen Kapital gedeckten Altersversorgung. Fragen zur Altersvorsorge, Riester Rente, Rürup Rente, betriebliche Altersvorsorge, Ihre Versicherungen, und vergessen Sie nicht: lassen Sie Ihre Rentenkonten klären, der zugelassene Rentenberater hilft

Dübbert & Partner DAS Netzwerk. für Ihre Fragen über das Kontaktformular Telefon: 033436-376393