Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Risikoausgleich GKV und Ihre Geld.

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Krankenversicherung

Bewertung:  / 25
SchwachSuper 

Krankenkassen machen Versicherte kränker als sie tatsächlich sind?

Die sogenannten Volkskrankheiten sind hier eine willkommene „Zusatzeinnahme“ für die GKV.

Das sind zum einen die Erkrankungen selber welche aber oftmals erst durch die Folgen unterschiedlicher Lebensweisen und Gewohnheiten hervorgerufen werden.

  • Alkoholkonsum.
  • Arthrose.
  • Bewegungsmangel.
  • Bluthochdruck.
  • Demenz.
  • Depressionen.
  • Diabetes mellitus Typ 2.
  • Fettstoffwechselstörungen.
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Herzinfarkt.
  • Krebs.
  • Psychische Erkrankungen.
  • Rauchen.
  • Rückenschmerzen.
  • Schlaganfall.
  • Stress.
  • Übergewicht.
  • Und so weiter.

Chronisch Kranke.

"2002 bis 2008 wurden ergänzend auch chronisch Kranke gesondert berücksichtigt, wenn sie in einem zugelassenen, strukturierten Behandlungsprogramm (Disease-Management-Programm, DMP) eingeschrieben waren. Zum 1. Januar 2009 wurde Dieser neu ausgestaltet und darüber hinaus durch die gleichzeitige Einführung des Gesundheitsfonds vereinfacht". Quelle: Bundesministerium für Gesundheit.