Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

P&R: für die Vermittler und Anleger war es ein Schock

Geschrieben von Dr. Duncker am . Veröffentlicht in Pressemappe

Bewertung:  / 20
SchwachSuper 

Bleiben Sie selbst aktiv im Kontakt mit Ihren Kunden. Zeigen Sie Verständnis für die Bedenken der Kunden.
Führen Sie eine Bestandsaufnahme durch: Welche Kunden sind betroffen? Wie hoch ist das insgesamt von Ihren Kunden investierte Kapital? Die Anleger der P&R Transport-Container GmbH sind nicht betroffen!

  • Beteiligen Sie sich nicht an Spekulationen zu Gründen der Insolvenz oder dem weiteren Verlauf.
  • Verweisen Sie auf die Stellungnahme der vorläufigen Insolvenzverwalter und darauf, dass es mehr belastbare Informationen derzeit noch nicht gibt.
  • Bewahren Sie Ruhe! Nur dann können Sie auch Ruhe gegenüber Ihren Kunden ausstrahlen.
  • Vermeiden Sie bitte aktuell Schnellschüsse, Zusagen und voreilige Solidaritätsbekundungen gegenüber ihren Kunden. Wer bspw. heute seinem Kunden per E-Mail  schreibt, er habe sich das jetzige Szenario im Leben nicht vorstellen können, kann diese E-Mail morgen als Nachweis für fehlendes Risikobewusstsein vorgehalten bekommen.
  • Wenn der Kunden Sie darum bittet: Geben Sie Unterlagen zum Vertragsabschluss wie z.B. das Beratungsprotokoll erst nach Rücksprache mit einem Anwalt Ihres Vertrauens heraus.
  • Prüfen Sie das Angebot von Vermittler-Angeboten zu Pauschalpreisen sorgfältig: Welche Leistungen werden für den Preis geboten? Welche Informationen erhalten Sie, die Sie nicht ohnehin erhalten hätten? Ist es nicht sinnvoller, zunächst die weitere Entwicklung abzuwarten? Die aktuell wichtige Kommunikation mit Ihren Kunden können Sie nicht an Dritte delegieren.

Prüfen Sie noch sorgfältiger die „Zusammenarbeit“ mit Anlegerschutzanwälten. Selbst wenn der Kunden beteuert, er wolle den Vermittler nicht in Anspruch nehmen – der Anlegerschutzanwalt wird (auch) den Vermittler im Visier haben.

Reaktion auf Anwaltsschreiben

Wenn der Vermittler Forderungsschreiben des Kunden oder eines Anwalts erhält, gilt auch hier: Ruhe bewahren. Der Vermittler sollte sich mit einem in der Vertretung von Finanzdienstleistern erfahrenen Fachanwalt über das weitere Vorgehen abstimmen. Der Versuch, den Kunden mit selbst verfassten Schreiben von seinem Vorhaben abbringen zu wollen, geht erfahrungsgemäß häufig schief.

Wenn ein Forderungsschreiben eingeht, sollte dieses umgehend an die Vermögensschadenshaftpflicht weitergeleitet werden – verbunden mit dem Hinweis, dass weitere Informationen nachgereicht werden. Geben Sie Ihrer Vermögensschadenshaftpflicht nicht die Möglichkeit, eine Deckung schon allein mit dem Argument zu verweigern, Sie seien Ihrer Obliegenheitspflicht zur unverzüglichen Anzeige nicht nachgekommen.

Dr. Martin Andreas Duncker
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Denise Primus
Rechtsanwältin
Schlatter
Schlatter Rechtsanwälte Steuerberater
Partnerschaftsgesellschaft mbB
Kurfürsten-Anlage 59
69115 Heidelberg
Telefon  +49.6221.9812-60
Telefax  +49.6221.9812-76
m.duncker(at)kanzlei-schlatter.de
d.primus(at)kanzlei-schlatter.de
www.kanzlei-schlatter.de

Kurzprofil:

Das Kompetenz-Team Bank- und Kapitalmarktrechts der Kanzei Schlatter verfügt als Kanzlei in der Metropolregion Rhein-Neckar über ein Team von vier Anwälten im Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht, davon drei Fachanwälte im Bank- und Kapitalmarktrecht. Das Kompetenz-Team betreut seit vielen Jahren Finanzdienstleister, Banken und Zahlungsinstitute, insbesondere bei Haftungsfragen (z.B. bei der Abwehr von Schadensersatz-ansprüchen wegen des Vorwurfs von Aufklärungs- und Beratungspflicht-verletzungen) oder in der rechtlichen Gestaltung.

Rechtlicher Hinweis:

Mit diesen Ausführungen stellen wir rechtlich interessante Themen aus unserem Fachbereich im Überblick vor. Diese Ausführungen können die rechtliche Thematik zwangläufig nicht umfassend darstellen. Diese Information stellt keine Rechtsberatung dar, begründet kein Mandatsverhältnis und kann eine individuelle Rechtsberatung nicht ersetzen.